Langeweile

Momentan passiert einfach nichts. Es sind Semesterferien, aber irgendwie kann ich mich da nicht wirklich drüber freuen. Jeder Tag sieht gleich aus, lange schlafen, auf die Waage stellen, lernen, Serien gucken, Film gucken, jeden zweiten Tag Sport treiben, schlafen. Jedes Wochenende trifft man die Freundin, aber wirklich anders wird der Tagesablauf dann aber auch nicht. Ich nehme mir Sachen und Dinge vor, z.B. darüber zu schreiben, wie mein Abnehmen verläuft, aber dazu komme ich dann doch nicht. Ich will wieder fotografieren, kann mich aber nicht aufrappeln. Ich wollte auch irgendwann mal wieder regelmässig hier schreiben, aber das ist ja auch nicht wirklich der Fall. Es gab seit Äonen keine Artikel mehr und dieser Eintrag wird in 3 Wochen vielleicht mal von einer Person gelesen.
Ich schreibe jetzt einfach jeden Sonntag, wie das mit dem Abnehmen läuft, auch wenn ich meine Konsequenz in solchen Sachen kenne. Dazu kommt dann ein mal im Monat welche Filme ich geguckt habe.
Einfach mal alles auf mich zukommen lassen und alle Verknüpfungen hier kappen. Vielleicht wirds leichter für mich, wenn ich erstmal nicht alles in Richtung Facebook und Twitter ballere und ich hier unter Ausschluss der Öffentlichkeit schreibe.
Ihr werdet es ja sehen oder auch nicht. Hoffen wir das beste.

iPhone 5

Gestern Abend stellte Apple das neue iPhone vor. So weit wie jedes Jahr. Doch anders als in den letzten Jahren war das komplette Design und eigentlich alles wichtige rund um das iPhone 5 schon bekannt. Während beim iPhone 4 noch das unglaubliche Display eine riesen Überraschung war, genau so wie das komplett überarbeitete Design und beim iPhone 4s Siri vorgestellt wurde lies mich diesmal eigentlich alles kalt. Statt wie seit der Vorstellung des iPhone 3Gs bei jeder Keynote 5 Tabs offen zu haben und ständig Blogs und Twitter zu aktualisieren machte ich mir diesmal einen netten FIFA Abend mit meinen Kollegn (bei dem ich natürlich verlor). Als dann die Bits und so App aber pushte, dass das Video der Keynote verfügbar war, hat es mich doch irgendwie gepackt und ich habe habe mir von halb 2 bis halb 4 das Video gegeben. Da ich vorher sowohl Twitter, als auch meinen RSS-Reader und Facebook ignoriert hatte war es, als würde ich Live gucken, irgendwie aber auch nicht. Dadurch dass alle Features vorher schon zu 90% sicher bekannt waren, war die ganze Veranstaltung irgendwie lahm und es fiel mir wiedermal nur auf, wie häufig sich Adjektive bei Apple wiederholen. Was bleibt ist ein Handy das verdammt geil aussieht, allerdings auch größer wurde. Damit kann ich mich bisher noch nicht anfreunden. Apple hat bei der nunmehr sechsten iPhone Generation (die sie komischerweise als fünfte bezeichnen) das Problem, dass mittlerweile alles schon mal da war. Es kann nur noch Evolution geben und keine Revolution. Es wird LTE eingebaut, wie es schon in manch anderem Android-Handy vorhanden ist, einfach weil es der nächste logische Schritt nach UMTS ist. Die Batterie liefert Strom für die gleiche Zeit, auch wenn das iPhone signifikant dünner und leichter ist. Das haut einen nicht aus den Socken, war alles zu erwarten und ist doch eine große Leistung. Ich selbst besitze noch ein iPhone 4s, welches ich mir im Februar 2012 kaufte und habe während der Keynote ernsthaft überlegt mir das iPhone 5 zu kaufen und zwar nur wegen dem Aussehen. Klar ist LTE ein nettes Feature, aber wer auf mal alle Frequenzen abwählt außer LTE 1800 MHz, der bekommt eine Ahnung davon, wo er dies mit dem iPhone in Deutschland nutzen kann (und dann natürlich nur bei der Telekom, die Vodafone und O2 Frequenzen werden nicht unterstützt). Natürlich interessiert das Apple nicht wirklich, ihr Kernmarkt ist und bleibt Amerika, es nimmt mir aber den einzigen Kaufgrund für dieses Smartphone. Nur fürs Aussehen bin ich nicht bereit fast 700€ zu bezahlen. Da spare ich lieber noch ein wenig länger und hole mir ein MacBook Air 13″, welches ich seit über einem Jahr haben möchte. Trotzdem werdet ihr mich nächste Woche im Apple Store finden, allerdings nicht am Freitag Morgen oder Donnerstag Abend in der Schlange für das neue iPhone, sondern irgendwann morgens unter der Woche, weil mein iPhone 4s in Sachen iCloud nicht so will wie ich und ich mir da mal Tipps von jemandem holen wollte, der Ahnung hat.

Einheitsbrei

Seit nunmehr geschätzten 15 Jahren kaufe ich Serien und Filme, beziehungsweise habe vor allem früher hier und da mal was auf dunklem Weg erhalten. Das meiste davon wurde von mir auch schon frühzeitig digitalisiert. Allerdings bemerkt man meine und auch die Entwicklung der Technik sehr stark. In meiner Mediathek sammeln sich Filme und Serien in verschiedenen Dateiformaten von DivX bis Matroska und es gibt diverse Auflösungen. Diese erstrecken sich von 4:3 über 16:9 in PAL Qualität bis zu den HD-Auflösungen von 720p und 1080p. Nun habe ich mir ein iPad 3 gekauft und habe vor in nächster Zeit einen Apple TV zu kaufen. Jetzt gibt es nur zwei Probleme. Erstens würde ich gerne alles in einem einheitlichem Format haben, zweitens müsste ich für die beiden oben genannten Zielgeräte MP4 mit H 264 wählen. MP4 ist nicht unbedingt für kleine Dateigrößen bekannt und wenn ich eine mkv Datei von 10 Gigabyte habe, dann hat eine mp4 Datei von ebenfalls 10 GB eine geringere Qualität. Nun hätte ich gerne ein Programm, dass automatisch die Auflösung und das Bildformat erkennt und mir eine Datei erstellt, die der Ausgangsdatei in Sachen Qualität nahe kommt. Wenn ich das manuell mache, werden aus 330 MB TopGear Folgen 3,5 GB Monster. Das gesuchte Programm soll also nicht einfach alles in 1920x1080p und 20 Mbit/s umrechnen, sondern mehr oder weniger intelligent vorgehen. Nun die Frage an euch liebe Leser, kennt ihr da was und könnt mir was empfehlen? Ansonsten werden mir einige lange Nächte des Ausprobierens bevorstehen und die möchte ich doch ganz gerne verhindern.

#TNRC Februar

Nun ist also auch der zweite Monat des Jahres vorbei und ,wie sollte es anders sein, es gibt mal wieder einen neuen Zwischenstand in Sachen TNRC.

In der Gesamtwertung ergibt sich folgendes Bild:
Platz 1 belegt Marius mit 16,41 KM.
Auf Platz 2 folgt Christoph mit 13,89 KM
Platz 3 belegt meine Wenigkeit mit 3,99 KM.

Diesen Monat sind nur 2 Leute gelaufen:
Platz 1: Christoph mit 5,31 KM
Platz 2: Dominic mit 3,99 KM

Nun die Geschwindigkeitswettbewerbe:
1 KM
1. Marvin mit 05’55“
2. Christoph mit 06’06“
3. Dominic mit 07’37“

2 KM
1. Marvin mit 11’39“
2. Christoph mit 11’40“
3. Dominic mit 15’10“

3 KM
1. Christoph mit 17’14“
2. Dominic mit 22’31“

4 KM
1. Christoph mit 23’12“
2. Marvin mit 23’43“

5 KM
1. Christoph mit 29’04“
2. Marvin mit 29’56“

10 KM
1. Marvin mit 59’09“

15 KM oder mehr ist noch niemand gelaufen.
Alle Challenges findet man wie gewohnt hier.

#TNRC Januar

Der erste Monat des Jahres verging wie im Flug und damit auch der erste Wettbewerb. Ich bin dieses Jahr erst einmal gelaufen und das ohne diesen Lauf aufzuzeichnen. Im Nachhinein war ich irgendwie froh darüber, denn nach einem Kilometer habe ich mir ein Sauerstoffzelt gewünscht. Wo ist die Kondition hin? Ich bin doch vor gerade mal 4 Monaten noch fast 15 Kilometer am Stück gelaufen.
Das Wetter und vor allem die Kälte gab aber scheinbar nicht nur mir eine hervorragende Ausrede nicht laufen zu müssen, zumindest interpretiere ich das Endresultat so. Es haben sich lediglich 3 Leute dazu aufraffen können überhaupt zu laufen oder ,wie ich es aus mindestens einem anderen Fall kenne, sind nicht mehr mit Nike+ unterwegs und können daher nicht gewertet werden.

Endtabelle TNRC Januar
Gewonnen hat Marvin1411 mit 20,62 Kilometern.
Auf Platz 2 folgt Supml mit 16,41 Kilometern.
Dritter wurde der Abomeister des letzten Jahres nontec mit 8,58 Kilometern.

Bei den Geschwindigkeitschallenges gibt es folgende Führende.
1 Kilometer: Marvin1411 mit 05’55“
2 Kilometer: ebenfalls Marvin1411 mit 11’39“
3 Kilometer: nontec mit 19’59“
4 Kilometer: Marvin1411 mit 23’43“
5 Kilometer: Marvin1411 mit 29’56“
10 Kilometer: Marvin1411 mit 59’09“

Die übrigen Strecken wurden noch nicht gelaufen. Wie immer ist es auch jetzt noch möglich einzusteigen. Die heute startende Challenge TNRC Februar startet man ohne Nachteil, in der Gesamtwertung hat man lediglich 20 Kilometer Rückstand, was übers Jahr gesehen nicht so viel ist.
Alle Challenges findet man hier.

2011 in review

Die WordPress.com Statistikelfen fertigten einen Jahresbericht dieses Blogs für das Jahr 2011 an.

Hier ist eine Zusammenfassung:

Eine Cable Car in San Francisco faßt 60 Personen. Dieses Blog wurde in 2011 etwa 1.300 mal besucht. Eine Cable Car würde etwa 22 Fahrten benötigen um alle Besucher dieses Blogs zu transportieren.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

TNRC 2012

Worum geht es überhaupt?
TNRC ist die Abkürzung für Twitter Nike Running Challenge. Ein Wettbewerb den wir auf Twitter eröffnet haben. Dabei wird Nike+ als Grundlage verwendet um sich miteinander zu messen.
Bei Nike+ handelt es sich um eine Community, bei der sich alles ums Laufen dreht. Es werden die Läufe festgehalten und dabei die Distanz, die Zeit und die Geschwindigkeit eines jeden Laufes gemessen. Diese Läufe dienen dann als Basis für Wettbewerbe, in denen man gegeneinander laufen kann. Es gibt hierbei verschiedenen Ziele die erreicht werden müssen. Die einfachst Art von Wettkampf besteht darin, in einer vorgegeben Zeit weiter zu laufen als jeder andere, der an diesem Wettbewerb teilnimmt. Dann gibt es noch Wettbewerbe, bei denen man eine vorgelegte Distanz schneller zurück legen soll als alle anderen. Diese beiden Wettbewerbsarten waren letztes Jahr die einzigen, die eingesetzt wurden. Es gibt jedoch noch Streckenrennen, in denen der gewinnt, der als erstes eine gewisse Distanz zurück gelegt hat und einen Streckenzielmodus, in dem jeder Teilnehmer eine Distanz zurück gelegt haben muss, damit alle gewinnen.

Was brauche ich für Nike+?
Nike+ basiert darauf, dass eure Läufe aufgezeichnet werden, ihr benötigt also Zubehör. Am einfachsten ist dies für die Leute, die ein iPhone oder einen iPod touch besitzen, da man hier einfach die Nike+GPS App für 1,59€ kauft. Diese App misst dann mittels GPS wo ihr euch befindet und kann daraus die Strecke und Geschwindigkeit berechnen. Auf beiden Geräten, sowie auf dem neuesten iPod nano ist darüber hinaus auch eine Nike+ App in den Einstellungen versteckt. Diese benötigt jedoch einen Sensor, der in den Schuh eingesetzt wird und als Schrittzähler funktioniert. Hierbei werden entweder spezielle Nike Schuhe benötigt oder (und so hab ich das gemacht) man holt sich eine Sensortasche, die auf dem Schuh befestigt wird. Leute die einen älteren iPod nano besitzen brauchen zusätzlich zum Sensor einen Empfänger, der in den iPod gesteckt wird. Dadurch wird auch automatisch Nike+ auf dem iPod verfügbar gemacht. Für Leute die keine Apple Produkte verwenden gibt es das so genannten Sportsarmband. Hier sind alle Funktionen im Armband und es funktioniert ebenfalls über den Schrittzähler, der aber meines Wissens nach mitgeliefert wird. Wichtig ist es jedoch, sowohl GPS als auch Schrittzähler vor allem zu beginn zu kalibrieren. Ich mache das jedes Mal, wenn ich dran denke, weil ein nicht kalibrierter Sensor sehr ungenaue Ergebnisse ausspuckt.

Wie kann ich teilnehmen?
Letztes Jahr hatte ich die Wettbewerbe zunächst alle öffentlich zugänglich gemacht, weil ich dachte es interessiert sich ja eh niemand dafür. Das hatte nur den Nachteil, dass relativ häufig jemand in den Ranglisten auftauchte, der nicht zu uns gehörte. Also änderte ich das und es konnten nur noch Leute teil nehmen, die ich eingeladen habe. Dies hatte aber den Nachteil, dass nur Leute, die angemeldet waren, sehen konnten wie die Zwischenstände aussahen. Also wird dieses Jahr der Mittelweg gewählt. Es kann sich jeder anmelden, allerdings tauchen die Wettbewerbe nicht in der Suche auf, man muss also über den Link verfügen um sich anmelden zu können. Die Links findet ihr alle am Ende dieses Blogeintrags. Wettbewerbe die ich später erstellen werde, werden im jeweiligen Blogeintrag veröffentlicht, der mit „TNRC“ beginnt. Allerdings bitte ich euch, mir auf Twitter oder hier in den Kommentaren zu sagen wer ihr seid, weil ich keine Lust habe mit irgendwelchen Fremden zu laufen. Bei wem keiner weiß wer es ist, der wird nach einiger Zeit einfach gelöscht.

Welche Wettbewerbe wird es geben?
Es wird den Wettbewerb TNRC 2012 geben, bei dem von 01.01.2012 bis zum 31.12.2012 jeder Kilometer gezählt wird. Ich denke zwar nicht, dass jemand im Januar oder Dezember draußen läuft, allerdings ist es ja möglich auf dem Laufband zu laufen.
Dazu werde ich für jeden Monat einen eigenen Wettbewerb erstellen, in dem es darum geht in diesem Monat weiter gelaufen zu sein als alle anderen. Auch diese Wettbewerbe werde ich von Januar bis Dezember für jeweils einen Monat laufen lassen.
Hinzu kommen die Geschwindigkeitswettbewerbe. Es wird einen Wettbewerb für folgende Kategorien geben: 1km, 2km, 3km, 4km, 5km, 10km, 15km, 20km, 25km, 30km, 35km, 40km sowie einen Halbmarathon und einen Marathon. Diese Wettbewerbe laufen ebenfalls vom 01.01. bis zum 31.12.
Außerdem wollte ich dieses Jahr Streckenziele hinzufügen. Diese sollen sich nach den Leveln auf Nike+ richten. Hierbei müssen folgende Distanzen zuerst erreicht werden: Orange=50km, Grün=250km, Blau=1.000km, Violett=2.500km und Schwarz=5.000km. Vielleicht setzte ichnoch Zwischenziele, dass sind jedoch erst mal die Leveleinteilungen von Nike+. Da es hier um teilweise recht extreme Distanzen geht, werde ich diese Kategorie länger laufen lassen. Wie lang das allerdings sein wird weiß ich selber noch nicht und da bin ich für Vorschläge offen.

Wozu das ganze?
Zumindest bei mir ist es so, dass ich bessere Leistungen bringe, wenn ich mich mit anderen messe. Außerdem ist die Motivation erheblich höher seine gesteckten Ziele zu erreichen oder gar zu übertreffen. Letztes Jahr fing das alles als Spaß an, Phil ist dann aber einen Halbmarathon gelaufen und Christoph hat sogar ein ganzes Marathonprojekt gestartet und ist den Frankfurter Marathon gelaufen. Ich habe natürlich keinerlei Chance gegen die beiden gehabt, aber es war ein riesen Ansporn zumindest gleich häufig raus zu gehen und zu versuchen irgendwie mithalten zu können. Ich glaube ohne TNRC wäre ich im Jahr 2011 nicht knapp 260 km gelaufen.

Links zu den Wettbewerben:
Distanzen:
TNRC 2012
TNRC Januar
TNRC Februar
TNRC März
TNRC April
TNRC Mai
TNRC Juni
TNRC Juli
TNRC August
TNRC September
TNRC Oktober
TNRC November
TNRC Dezember

Geschwindigkeiten:
1km
2km
3km
4km
5km
10km
15km
20km
25km
30km
35km
40km
Halbmarathon
Marathonhon


Archiv

Twitter

  • Ironie oder Sarkasmus zu erkennen. 2 hours ago
  • Zum Glück gehöre ich nicht zur Twitter-Elite. Handy steht ja gar nicht mehr still :D Und beim Überfliegen ist es echt nicht so einfach 2 hours ago
  • Hab da wohl nen empfindlichen Punkt angesprochen mit dem Tweet gestern. https://t.co/QtSvvDJs3x 6 hours ago
  • Heute zum letzten Mal mit dem 125er Roller zur Arbeit. Ab morgen wieder mit Auto 8 hours ago
  • Muss wohl mal wieder bei ein paar Leuten Retweets abstellen 17 hours ago

%d Bloggern gefällt das: