Diverses

So alle Klausuren sind hinter mir und das noch besser als ich gedacht hätte. Ich hatte ohne eine Ausnahme vor jeder Klausur eine Höllenangst und habe so gut wie gar nicht geschlafen. Doch in jeder Klausur fiel es mir sehr einfach eine große Menge an Text zu produzieren (anders als hier in meinem Blog).
In meiner ersten LK-Klausur, Biologie, gab es die drei Themen Genetik, Fließgewässerökologie und Evolution. Ich hatte vorneweg auf Lücke gelernt und zwar nur Genetik und Evolution, damit war klar was ich nehme und ich hatte mich mal wieder vor Glück beschissen. Hinzu kam, dass wir die Evolutionsaufgabe fast 1:1 so in der Abi-Vorklausur hatten. Deshalb habe ich in Bio ein erstklassiges Gefühl.
Als nächstes kam die Chemie-LK-Klausur. Vor dieser Klausur hatte ich richtig viel Angst. Ich habe Nachts keine Sekunde geschlafen und musste auch Tabletten nehmen. Im Endeffekt war diese Angst aber unbegründet. Chemie ist sowieso mein Steckenpferd und ich hatte null Probleme in der Klausur (außer das ich eine Verestherung nicht gesehen habe).
Zum Schluss kam der Deutsch-GK, hierfür habe ich quasi nicht gelernt, was aber nicht so schlimm war. Aus den drei vorgegebenen Themen habe ich mir einen Text von Henryk M. Broder analysiert. Diesen Text habe ich in der Luft zerissen und bin locker auf meine 13 Seiten gekommen.
Als nächstes kommt noch die Religions-Prüfung. Diese wird Montag stattfinden und wird glaub ich einfach.

Desweiteren gibt es Neuigkeiten zu meinem Konsumwahn. Im Moment bin ich gar nicht mehr so der Meinung, dass ich unbedingt ein iPad brauche, vor allem vor dem Hintergrund, dass dies 480€ kosten würde. Dafür fahre ich momentan voll auf die Idee hinter dem Kindle ab. Ein Bildschirm, der nicht spiegelt, mit dem man in der prallen Sonne lesen kann. Dazu alle Bücher immer mit dabei und dabei eine Textqualität, die dem gedruckten nicht mehr wirklich nachsteht. Dazu muss ich aber sagen, dass ich noch nie einen in der Hand hatte und ich mir sowas auch nicht kaufen werde, ohne sowas nicht mal in der Hand gehalten zu haben. Allerdings ist mir keine Möglichkeit bekannt dies zu testen, ohne es bei Amazon zu kaufen und das will ich nicht.

Zum Schluss habe ich noch eine Blog-Empfehlung für euch. Diese hab ich auch schon in meine Blogroll aufgenommen. Auf My First 42 km schreibt der Christoph über sein Training für seinen ersten Marathon. Dies ist im Moment noch eher kurz und knapp, aber trotzdem sehr interessant. Also alle mal rein schauen.

Advertisements

Archiv

Twitter


%d Bloggern gefällt das: