Mein erster Praktikumstag

Heute war es so weit, ich hatte meinen ersten Tag an der Uniklinik Essen. Um 8 Uhr sollte ich mich in der Personalabteilung melden und anschließend ging es zur Virologie. Da dies mein erster Tag war, durfte ich noch nicht so viel machen, es sah allerdings schon mal interessant aus. Allerdings ist es auch einigermaßen erschreckend. Direkt die zweite Probe die wir hatten war eine HIV-Infektion und von den Hepatitis C Proben ist auch ein sehr großer Teil positiv (ich persönlich schätze >98%). Die Leute die dort arbeiten finde ich sehr angenehm und 2 der 4 Mitarbeiter sind auch in meinem Alter bzw. etwas älter.
Womit ich allerdings etwas Probleme hatte, war, dass die Klimaanlage dauerhaft im Einsatz ist und ich davon immer extreme Kopfschmerzen bekomme. Allerdings werde ich mich daran wohl noch gewöhnen. Insgesamt sehe ich dem Praktikum sehr positiv entgegen, freue mich aber trotzdem, dass ich morgen frei habe, da ich mein Zeugnis erhalte.
Ich werde dann wohl am Freitag wieder darüber schreiben und mal sehen, vielleicht wird es ja auch eine Serie, so eine Art Online-Praktikumstagebuch.

Advertisements

Archiv

Twitter

  • Relativ konstant und gleichmäßig. Nun hat man mehrere Schiris die entscheiden und nur einer davon durchgängig. Ergebnis: Chaos 2 hours ago
  • Ein Schori pfeift strenger, der andere lässt mehr durchlaufen usw. darauf konnte man sich’s ner einstellen und es war im Verlauf eins Spiels 2 hours ago
  • Ich glaube das Hauptproblem vom #var ist, dass es schon immer unterschiedliche Auslegungen von Regeln gab. 2 hours ago
  • Neues Foto auf Flickr. Zeche Ewald im Sonnenuntergang https://t.co/azOXxVWibr 11 hours ago
  • Ich glaube der Hopp für Donnerstag steht jetzt schon fest. Weder wegen Platz, noch Mannschaften sondern diesmal #TeamSchiedsrichter 19 hours ago

%d Bloggern gefällt das: