Webservice: Shelfari

Ich habe Anfang Dezember das James Bond Buch meines Professors geschenkt bekommen und habe dadurch wieder angefangen zu lesen. Ich erinnerte mich daran, dass ich einen Shelfari Account hatte und seitdem nutze ich es wieder aktiv. Zeit es hier mal einmal vorzustellen.
Bei Shelfari dreht sich alles nur um Bücher. Dabei ist es ganz gleich ob Sachbuch, Fantasieroman oder Thriller. Man hat ein Bücherregal, auf das alle Bücher gestellt werden, die man gelesen hat, gerade liest oder irgendwann lesen möchte. Man kann die gelesenen Bücher bewerten, eine Rezension dazu schreiben oder sie als Favorit hinzufügen. Es gibt anderen Leuten (und einem selbst) also einen Überblick darüber, was man wann gelesen hat und wie gut man es fand. Hinzu kommt die für Soziale Netzwerke obligatorische Funktion Freunde hinzuzufügen, wodurch man von diesen Freunden automatisch erfährt, welche Bücher sie lesen oder planen zu lesen. Außerdem werden einem eher Bücher empfohlen, die die Freunde auch gelesen haben und gut bewertet haben. Außerdem werden nach einer bestimmten Zahl an bewerteten Bücher einem ähnliche Bücher empfohlen, die man lesen könnte. Die Empfehlungen, sowie die Möglichkeit sich ein Ziel zu setzen, wie viel man lesen möchte tragen dazu bei, dass ich wieder mehr lese.
Es ist zudem möglich Gruppen beizutreten, in denen beispielsweise nur über Fantasybücher geredet wird und wo man entsprechende Bücher empfohlen bekommt.

Wenn ihr interessiert seid, dann guckt es euch an und folgt mir.

Advertisements

Archiv

Twitter


%d Bloggern gefällt das: